Zum Fotografieren braucht man

 

Zeit.

 

Ich möchte etwas sichtbar machen,

 

das der Masse nicht mehr präsent ist.

 

Lebendige Fotografie lässt Neues entstehen.

 

 

 

Sie verkündet die Schönheit des Menschen und

 

zeigt das Leben

 

in all seinen Facetten.

 

 

 

Ein Bild gibt uns das Gefühl,

 

die ganze Welt in den

 

Händen zu halten.

 

Fotos sind Dokumente

 

des Augenblicks, des Lebens,

 

der Geschichte.

 

Die Fotografie verwandelt die Welt

 

in ein ewig fortbestehendes

 

Angebot, aus der Wirklichkeit

 

in das Reich der Fantasie,

 

aus dem Schmerz in die

 

Freude zu fliehen durch das Fenster

 

der Seele, das Auge.